Psychotherapie

Psychotherapie

Gruppentherapie

In der Gruppenpsychotherapie erarbeiten Sie die Therapieinhalte in einer Gruppe mit anderen Patienten. Sie ist eine beliebte und sinnvolle Form der Psychotherapie, denn in der Gruppe werden zusätzliche Faktoren wirksam, die es in der Einzeltherapie nicht gibt. Sie treffen in der Gruppe auf „Leidensgenossen“ und erfahren, wie es anderen Menschen mit derselben Erkrankung geht. Sie entdecken Gemeinsamkeiten, können von den anderen Gruppenmitgliedern „am Modell“ lernen und selbst Modell sein. In der Gruppentherapie kooperieren Sie bei der Erarbeitung von Problemlösungen und Änderungsschritten mit den Mitpatienten und erfahren hierdurch Zusammenhalt und Unterstützung. Teilnehmer schätzen besonders, dass sie sich in der Gruppe geborgen und aufgenommen fühlen.

In unserer Praxis bieten wir folgende Gruppentherapien an:

Trauma-Gruppe

Die Trauma-Gruppe ist eine einzelfallorientierte Gruppe, in der mit schematherapeutischen Methoden Verhaltensweisen bearbeitet werden können, die durch traumatische Erfahrungen entstanden sind. Sie ist thematisch offen und hat einen klaren vorgegebenen Ablauf. Pro Sitzung steht jeweils ein Patient im Fokus. Es werden in der Gruppe gemeinsam mit allen Gruppenmitgliedern neue Ansätze entwickelt, um mit den psychischen Problemen im Alltag, besser zurecht zu kommen. Dazu wird die vom Fokuspatienten beschriebene Alltagsituation durchgesprochen und mit Hilfe der Gruppe schematherapeutisch analysiert. Bei der Themenbearbeitung steht die Gruppe mit all ihren Ressourcen, Ideen und Fertigkeiten zur Lösung des Problems zur Verfügung. Jeder Patient arbeitet in und zwischen den Sitzungen an seiner eigenen Schemalandkarte, lernt dadurch seine persönlichen psychischen Stolpersteine kennen und entwickelt Fertigkeiten um mit ihnen besser umzugehen.

Zeit: Donnerstags, 19-20:40 Uhr
Ort: Praxis Weißensee (Berliner Allee 88, 13088 Berlin)
Teilnehmer: 4-8
Therapeutin: Dipl.-Psych. Judith Kerchner
Indikation: schwere psychische Erkrankung mit traumatischem Hintergrund
Preis: 61,20€ pro Sitzung (nach Gebührenordnung für Psychologen, GOP). Wenn Sie bei der BKK VBU, der Bahn BKK und der BKK Mahle versichert sind, können wir die Kosten direkt mit Ihrer Krankenkassen abrechnen. Bei anderen gesetzlichen und privaten Krankenkassen werden Ihnen die Sitzungen zunächst privat in Rechnung gestellt. Wir unterstützen Sie gerne bei der Beantragung der Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung. Ob und welcher Anteil der Kosten übernommen wird, hängt von der jeweiligen Krankenversicherung ab.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin zum Vorgespräch.

„Gemeinsam erfolgreich gegen Depressionen“

Für depressive Patienten ist die Gruppenpsychotherapie eine besonders effektive Form der Therapie. Depressive Menschen ziehen sich oft zurück und verlieren sich in Grübeleien. In der Gruppe können sie erleben, welche Konflikte ihnen besondere Schwierigkeiten machen und die Depression verstärken. Wir arbeiten hauptsächlich mit der Methode der kognitiven Verhaltenstherapie, aber auch Techniken aus verschiedenen Richtungen neuester Therapieansätze (CBASP, Schematherapie & ACT) fließen in die Behandlung mit ein. Das Vorgehen in der Gruppe ist "psychoedukativ" und "übungsorientiert". Das heißt es werden Informationen zur Erkrankung vermittelt, Hilfestellungen erarbeitet und Fertigkeiten zur Reduktion der Depression eingeübt. Aufgrund der derzeitigen Zusammensetzung der Gruppe ist das Alter auf Menschen über 45 Jahren beschränkt.

Start: noch nicht bekannt
Ort: Praxis Weißensee (Berliner Allee 88, 13088 Berlin)
Teilnehmer: 4-10
Therapeutin: Dipl.-Psych. Carolin Stoppe
Indikation: depressive Erkrankung
Alter: ab 45 Jahren
Preis: 61,20€ pro Sitzung (nach Gebührenordnung für Psychologen, GOP). Wenn Sie bei der BKK VBU, der Bahn BKK oder der BKK Mahle versichert sind, können wir die Kosten direkt mit Ihrer Krankenkassen abrechnen. Bei anderen gesetzlichen und privaten Krankenkassen werden Ihnen die Sitzungen zunächst privat in Rechnung gestellt. Wir unterstützen Sie gerne bei der Beantragung der Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung. Ob und welcher Anteil der Kosten übernommen wird, hängt von der jeweiligen Krankenversicherung ab.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin zum Vorgespräch.