Psychotherapie

Psychotherapie

Andreas Rapp

Diplompsychologe, psychologischer Psychotherapeut Andreas Rapp

Ich biete Therapie auf Deutsch und Englisch an.

I offer psychotherapy in English.

Mir ist es wichtig, eine einfühlsame und wertschätzende Gesprächsatmosphäre zu schaffen, in der Sie sich verstanden und angenommen fühlen können. Ich lege besonders viel Wert auf eine kooperative Vorgehensweise, daher möchte ich den gesamten Therapieprozess für Sie so transparent und verständlich wie möglich gestalten. Meine therapeutische Grundorientierung ist die kognitive Verhaltenstherapie, in die ich flexibel erlebensorientierte, achtsamkeitsbasierte und emotionsfokussierte Methoden (z.B. aus der Akzeptanz- und Commitment-Therapie, dem Focusing oder der Schematherapie) integriere. Die Verhaltenstherapie setzt an Ihren gegenwärtigen Problemen an und orientiert sich an gemeinsam festgelegten Therapiezielen. Zusammen analysieren wir die auslösenden und aufrechterhaltenden Bedingungen dieser Probleme und machen uns auf die Suche nach wiederkehrenden Mustern. Diese können vor dem Hintergrund Ihrer Lebensgeschichte verständlich sein, stehen Ihnen jetzt aber immer wieder im Wege. Darauf aufbauend entwickeln wir konkrete und für Sie passende Lösungsschritte. Da eine erfolgreiche Behandlung Ihre aktive Beteiligung braucht, möchte ich Sie im Verlauf der Therapie dazu ermutigen, neue Denk- und Verhaltensweisen in Ihrem Alltag zu erproben.

Vita:

  • Seit 2017 Mitarbeiter im Drogentherapie-Zentrum Berlin e.V.
  • 2013 – 2017 Durchführung ambulanter Psychotherapien in der Institutsambulanz des ppt
  • 2010 – 2017 Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten am Institut für psychologische Psychotherapie (ppt) Berlin
  • 2012 – 2014 Psychologe auf der Suchtstation im psychiatrischen Krankenhaus Angermünde
  • 2011 – 2012 Tätigkeit auf einer allgemeinpsychiatrischen Station der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité in Berlin
  • 2009 Leiter einer Wohngruppe in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung in Brunsbüttel
  • 2002 – 2008 Studium der Psychologie an der Universität Bremen